iGuide
Lösungen
   Museen
   Klöster & Burgen
   Ausstellungen
   Schlösser & Parks
   Industrieführungen
   Barrierefreiheit
   Stadtführungen
Technik
   iGuide iPod Touch
   iGuide Media
   iGuide Group
   iGuide Audio
   iGuide Handy
   iGuide iPod System
   iGuide iPod nano
   iGuide iPhone APP
   iGuide GPS
   iGuide Geochacing
   iGuide Station
Redaktion
   Studio
Leistungen
   Finanzierung
     EK-Beteiligung
     Ausleihgebühr
     Gerätemiete
     Gerätekauf
   Sponsoring
   Marketing
   Service
Unternehmen
   Der Name
   Management
   Jobangebote
Referenzen
   Museen
     Kunstmuseum Basel
     Jüdisches Museum Basel
     Anish Kapoor
     Kunstmuseum Winterthur
     Städel-Museum Frankfurt
     Augustinermuseum Freiburg
     Allgäu-Museum Kempten
     Freilichtmuseum Hessenpark
     Leopoldmuseum Wien
     Museumsquartier Wien
     Gefängnismuseum Luckau
     Stadtmuseum Neumarkt
   Ausstellungen
     Uhrensammlung
     Comptoir Suisse
     Neue Kunst Halle St. Gallen
     Lenbachhaus München
   Schlösser und Parks
     Schloß Halbturn
     Schloß Schenna
     Varusschlacht Kalkriese
   Klöster und Burgen
     Festung Fürigen
     Friedrichswerdersche Kirche
     Kloster Muri
     Kloster Königsfelden
     Altenberger Dom
   Industrieführungen
     Siemens Schweiz AG
     Emmi AG Langnau
   Berg- und Wanderführungen
     Südtirol
     Gröden
     Corvatsch Skitour
   Gedenkstätten
     Buchenwald
     Mittelbau Dora
   Städte
     Basel
     Fribourg
     St. Gallen
     Winterthur
     itour city guide
Kontakt
   Mitarbeiter

Festung Fürigen – Audio-Tour



iGuide Media realisierte für das Nidwaldner-Museum eine Audio-Tour durch das Artilleriewerk Fürigen.

Die Festung Fürigen wurde 1941/42 mitten im Zweiten Weltkrieg gebaut.
Die Schweizerische Militärführung befürchtete den Einmarsch der deutschen Wehrmacht und zog sich in den besser zu verteidigenden Alpenraum -ins Reduit - zurück. Fürigen war eine von vielen Befestigungswerken, die während des Zweiten Weltkrieges im Raum Nidwalden und Obwalden gebaut wurden. Ab den 1950er Jahren richtete sich die Aufmerksamkeit der Militärführung auf den Ostblock und einen allfälligen Atomkrieg in Westeuropa. Doch mit dem Ende des Kalten Kriegs wurde auch die Armee reformiert und die verschiedenen Festungen stillgelegt. Seit 1991 ist die Festung Fürigen ein öffentliches Museum des Kantons Nidwalden.

Ein 200 Meter langes Stollensystem führt ins Innere des Bürgenberges. Neben zwei Geschützständen mit Befestigungskanonen und Maschinengewehre erwartet die Besucher ein voll eingerichtetes Labyrinth mit Schlafräumen, Küche und einer Krankenstation mit Operationsraum.

Die einzelnen Hör-Stationen vermitteln die Geschichte der Schweizer Landesverteidigung auf unterhaltsame Weise. Die Besucher erfahren durch das Gespräch eines Großvaters, der in der Festung tätig war, und seiner Enkelin von der Festung, ihrer Funktionsweise und dem Tagesablauf sowie der Umgebung. Persönliche Erfahrungen und Anekdoten würzen geschickt den interessanten Informationsgehalt.


Hörbeispiel

01 Geschützstand - deutsch


Adresse & Kontakt

Festung Fürigen
Kehrsitenstrasse
6362 Stansstad

Telefon: + 41-618 73 40 (Sekretariat)

E-Mail: museum@nw.ch
Internet: www.nidwaldner-museum.ch

Öffnungszeiten

1. April bis 31. Oktober: Samstag und Sonntag: 11-17 Uhr
Ausserordentliche Öffnungszeiten und Führungen sind jederzeit möglich.